BergAktuell

Aufs Wasser mit Rücksicht

Das Pilotprojekt der Kampagne «Aufs Wasser mit Rücksicht» am oberen Zürichsee ist angelaufen, die Website ist online.

Weiterlesen …

BergAgenda

19.10.2020 - 20.10.2020

Landschaftskongress 2020

Landschaft ist überall und stösst trotzdem überall an Grenzen. Dialog über Grenzen hinweg – beim Thema des 2. Schweizer Landschaftskongresses am 19./20. Oktober 2020 in Lausanne geht es genau darum.

Weiterlesen …

Samstag, 14.11.2020

Forum Nachhaltigkeit Surselva

Über Nachhaltigkeit wird schon lange gesprochen. Jedes Unternehmen wirtschaftet inzwischen “nachhaltig”. Aber: Leben wir so, dass auch unsere Kinder und Enkel noch auf diesem Planeten leben können?

Weiterlesen …

16.11.2020 - 17.11.2020

Outdoortourismus mit Fernsicht – Zwischen Klimawandel, Nachhaltigkeitsanspruch und Krisenmanagement

Save the date: Outdoortourismus mit Fernsicht – Zwischen Klimawandel, Nachhaltigkeitsanspruch und Krisenmanagement, 16./17. November 2020, Prien am Chiemsee/DE

Weiterlesen …

Freitag, 4.12.2020

12. Symposium Anpassung an den Klimawandel

Das 12. Symposium Anpassung an den Klimawandel wird am 4. Dezember 2020 am Nachmittag zum Thema «Wasser jetzt und in Zukunft – Stehen Antworten für die Herausforderungen bereit?» stattfinden. Weitere Informationen werden folgen.

Weiterlesen …

Begeben Sie sich auf eine kulturhistorische Reise in die Surselva!

14.6.2019 von Reto Solèr

BEGEBEN SIE SICH AUF EINE KULTURHISTORISCHE REISE IN DIE SURSELVA!

Erleben Sie das Projekt direkt vor Ort und besuchen Sie den Ereignisweg „Blicke in Raum und Zeit“ in Sumvitg. Dieser ist ab jetzt in der Pilotortschaft Sumvitg begeh- und erlebbar.

Ansicht / Download Flyer: Ereignisweg Sumvitg

Innerhalb eines halben Jahrhunderts haben sich die Lebens- und Wirtschaftsweisen im Alpenraum markant gewandelt. Das während langer Zeit gültige traditionelle Wissen hat an Bedeutung verloren, Werte wurden umgeschichtet, neue Möglichkeiten und Herausforderungen haben sich eröffnet. Im Rahmen des Projekts „Blicke in Raum und Zeit“ soll am Beispiel von Gemeinden der Surselva, vorerst in Vrin, Vals und Sumvitg, altes Kulturgut und Handwerk den heutigen Generationen nähergebracht werden. Ziel des interaktiven Projektes ist es, in Vergessenheit geratenes Wissen zu sammeln und zu einer Diskussion über seinen Wert in der heutigen und künftigen Zeit anzuregen. Hier erfahren Sie wie!

Zurück