BergAktuell

Kampagne «Aufs Wasser mit Rücksicht»

Die Kampagne «Aufs Wasser mit Rücksicht» informiert über die ökologischen und störungsbiologischen Zusammenhänge und Wechselwirkungen von Natursport und Lebensraumansprüchen von Wildtieren.

Weiterlesen …

BergAgenda

Freitag, 4.2.2022

SWIFCOB 22 «30×30» : Die neuen Biodiversitätsziele und ihre Bedeutung für die Schweiz

In der Schweiz schreitet die Planung der Ökologischen Infrastruktur voran, und als Gegenvorschlag zur Biodiversitätsinitiative soll das Natur- und Heimatschutzgesetz (NHG) revidiert werden. Gleichzeitig verhandeln die Vertragsparteien des Übereinkommens über die biologische Vielfalt den neuen globalen Rahmen für die Biodiversität 2020 bis 2030, der im Frühling 2022 verabschiedet werden soll.

Weiterlesen …

Innovationsgenerator – Innovative Projekte für einen nachhaltigen Tourismus. Bericht zur ersten Durchführung liegt vor.

21.1.2019 von Reto Solèr

Innovationsgenerator – Innovative Projekte für einen nachhaltigen Tourismus

Der Innovationsgenerator motivierte mit dem Instrument der Co-Creation innovative Kräfte zur Weiterentwicklung von Projektideen, ermöglichte neue Partnerschaften, und bot Entwicklungsräume. Die Initianten wurden beratend begleitet und die erfolgsversprechenden Projekte in der Weiterentwicklung der Idee auch finanziell unterstützt. Die Projekte sollten allen drei Zieldimensionen der Nachhaltigkeit bestmöglich gerecht werden: Wirtschaft, Ökologie, Gesellschaft. 

Der Innovationsgenerator stiess auf starkes Interesse. Mit 49 Projekteingaben wurde das gesteckte Ziel von 20 Bewerbungen weit übertroffen. Der Innovationsgenerator hat laut den Ergebnissen der Umfrage einen entscheidenden Anstoss gegeben, die Ideen zu Papier zu bringen, Projektpartner zu suchen, die Finanzierung zu sichern und das Vorhaben weiter zu konkretisieren. Die angebotenen Workshops wurden gut besucht und der Beratungspool rege in Anspruch genommen. Viele der eingereichten Projekte waren sehr innovativ und nachhaltig, einige entstanden in Co-Creation. Es kann festgestellt werden: Der Innovationsgenerator hat sein Ziel erreicht!

Die Evaluation und die Projektresultate der ersten Durchführung sind aus dem Schlussbericht zu ersehen. 

Zum Schlussbericht

 

Weiterführung Innovationsgenerator

Aufgrund der positiven Rückmeldungen empfehlen die Projektpartner, den Innovationsgenerator weiterzuführen. Die Empfehlungen enthalten einen Vorschlag, wie auf Grund der Erfahrungen am meisten Wirkung erzielt werden kann. Damit soll gewährleistet werden, dass langfristig Innovationen im Bereich nachhaltiger touristischer Produkte aufgespürt und die Methode der Co-Creation weiterentwickelt werden. 

Weitere Informationen: www.innovationsgenerator.ch 

Projektträger: CIPRA Schweiz: www.cipra.org

Zurück