BergAktuell

Nachhaltigkeit im Tourismus: Innovative Projektideen gesucht

Die ersten Workshops des Innovationsgenerators für nachhaltige touristische Produkte finden im Mai 2021 statt.

Weiterlesen …

BergAgenda

6.4.2021 - 31.5.2021

Aufruf für Beiträge zur Tagung Parkforschung

Das Forum Landschaft, Alpen, Pärke (FoLAP) organisiert die vierte nationale Tagung zur Forschung in Pärken von nationaler Bedeutung und UNESCO-Welterbestätten. Die Tagung findet am 15. Oktober 2021 in Schüpfheim in der UNESCO Biosphäre Entlebuch (UBE) statt, welche dieses Jahr ihr 20jähriges Jubiläum feiert. — Aufruf für Beiträge zur Tagung Parkforschung.

Weiterlesen …

Donnerstag, 22.4.2021

«MoVe the Alps»

Internationale Tagung zum Thema Fahrradtourismus im Alpenraum

Weiterlesen …

Donnerstag, 26.8.2021

Der Naturkongress 2021

Biodiversität in der Krise. Agenda Setting für mehr Natur.

Weiterlesen …

10.9.2021 - 11.9.2021
Montag, 29.11.2021

Mobilität neu denken: Nationale Mobilitätskonferenz

Der Klimawandel verlangt nach einer klimaneutralen Mobilität. Dafür braucht es intelligente Lösungen, die wir rasch umsetzen können. Wie sieht diese Mobilität aus, die effizient zugleich das Klima und die Umwelt schont, den Bedürfnissen der Gesellschaft gerecht wird und zur Wirtschaft Sorge trägt?

Weiterlesen …

Innovationsgenerator – Innovative Projekte für einen nachhaltigen Tourismus. Bericht zur ersten Durchführung liegt vor.

21.1.2019 von Reto Solèr

Innovationsgenerator – Innovative Projekte für einen nachhaltigen Tourismus

Der Innovationsgenerator motivierte mit dem Instrument der Co-Creation innovative Kräfte zur Weiterentwicklung von Projektideen, ermöglichte neue Partnerschaften, und bot Entwicklungsräume. Die Initianten wurden beratend begleitet und die erfolgsversprechenden Projekte in der Weiterentwicklung der Idee auch finanziell unterstützt. Die Projekte sollten allen drei Zieldimensionen der Nachhaltigkeit bestmöglich gerecht werden: Wirtschaft, Ökologie, Gesellschaft. 

Der Innovationsgenerator stiess auf starkes Interesse. Mit 49 Projekteingaben wurde das gesteckte Ziel von 20 Bewerbungen weit übertroffen. Der Innovationsgenerator hat laut den Ergebnissen der Umfrage einen entscheidenden Anstoss gegeben, die Ideen zu Papier zu bringen, Projektpartner zu suchen, die Finanzierung zu sichern und das Vorhaben weiter zu konkretisieren. Die angebotenen Workshops wurden gut besucht und der Beratungspool rege in Anspruch genommen. Viele der eingereichten Projekte waren sehr innovativ und nachhaltig, einige entstanden in Co-Creation. Es kann festgestellt werden: Der Innovationsgenerator hat sein Ziel erreicht!

Die Evaluation und die Projektresultate der ersten Durchführung sind aus dem Schlussbericht zu ersehen. 

Zum Schlussbericht

 

Weiterführung Innovationsgenerator

Aufgrund der positiven Rückmeldungen empfehlen die Projektpartner, den Innovationsgenerator weiterzuführen. Die Empfehlungen enthalten einen Vorschlag, wie auf Grund der Erfahrungen am meisten Wirkung erzielt werden kann. Damit soll gewährleistet werden, dass langfristig Innovationen im Bereich nachhaltiger touristischer Produkte aufgespürt und die Methode der Co-Creation weiterentwickelt werden. 

Weitere Informationen: www.innovationsgenerator.ch 

Projektträger: CIPRA Schweiz: www.cipra.org

Zurück