BergAktuell

Lancierung Pilotprojekt «Alpine Sabbatical»

Lancierung Pilotprojekt «Alpine Sabbatical». Medienmitteilung Januar 2020. alpinesabbatical.ch

Weiterlesen …

BergAgenda

Dienstag, 5.5.2020

33. Forum Nachhaltige Entwicklung

Die Tagung des Forums Nachhaltige Entwicklung bietet Orientierung zu aktuellen Entwicklungen im In- und Ausland, Impulse für neue Projekte und ein Netzwerk für den schweizweiten Austausch bewährter Methoden. Die jährliche Veranstaltung besteht aus Impulsreferaten, Podiumsdiskussionen, Reflexionen und Co-Creation Labs.

Weiterlesen …

Dienstag, 25.8.2020

naturkongress eco.ch 2020

eco.ch fokussiert thematisch in den Jahren 2020-2022 auf Biodiversität im Kontext der SDGs. Mit seinem Netzwerk bringt eco.ch Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Umweltschutz und zivilgesellschaftlichen Organisationen zusammen.

Weiterlesen …

19.10.2020 - 20.10.2020

Landschaftskongress 2020

Landschaft ist überall und stösst trotzdem überall an Grenzen. Dialog über Grenzen hinweg – beim Thema des 2. Schweizer Landschaftskongresses am 19./20. Oktober 2020 in Lausanne geht es genau darum.

Weiterlesen …

Freitag, 4.12.2020

12. Symposium Anpassung an den Klimawandel

Das 12. Symposium Anpassung an den Klimawandel wird am 4. Dezember 2020 am Nachmittag zum Thema «Wasser jetzt und in Zukunft – Stehen Antworten für die Herausforderungen bereit?» stattfinden. Weitere Informationen werden folgen.

Weiterlesen …

Buch Vernissage: «Das Potenzial von Wildnis in der Schweiz»

16.4.2019 von Reto Solèr

Einladung zur Buch-Vernissage

Einladung zur Buch-Vernissage

«Das Potenzial von Wildnis in der Schweiz»

Die erste Analyse des Wildnispotenzials in der Schweiz anhand einer GIS-Modellierung und qualitativer Interviews. Entstanden in einer Zusammenarbeit zwischen Mountain Wilderness Schweiz und der Eidg. Forschungsanstalt WSL.

Wann: Dienstag, 16. April 2019, 17 Uhr

Wo: Englersaal, WSL Birmensdorf

Programm:

Begrüssung: Maren Kern (Mountain Wilderness Schweiz), Prof. Dr. Felix Kienast (WSL)

Zum Geleit: Dr. Mario F. Broggi (Stiftungsrat der Bristol-Stiftung und ehemaliger Direktor der WSL)

Die Wildnis-Studie im Detail: Sebastian Moos (Mountain Wilderness Schweiz)

Buchinhalt:

In einer stark vom Menschen geprägten Natur kommt Wildnis eine besondere Bedeutung zu. Auch in der Schweiz ist der Druck auf Wildnis gross: Insbesondere Infrastruktur für Tourismus und Energiegewinnung gefährdet die letzten unberührten Gebiete. Gleichzeitig entwickeln sich aufgrund der Landnutzungsaufgabe gewisse Täler hin Richtung Wildnis. Vor diesem Hintergrund zeigt die Studie «Das Potenzial von Wildnis in der Schweiz» auf, wo sich in der Schweiz Flächen mit hoher Wildnisqualität befinden. Zudem untersucht sie Argumente für und gegen Wildnis bei der lokalen Bevölkerung und kantonalen Fachpersonen.

Die Studie zeigt, dass rund 17 Prozent der Schweizer Landesfläche eine hohe Wildnisqualität bewahrt haben, weil sie naturnah, abgelegen, kaum erschlossen und wenig genutzt sind sowie meist in rauem Gelände liegen. Es wird auch deutlich, dass die lokale Bevölkerung Wildnis und freier Naturentwicklung oft kritisch gegenübersteht. Wildnis hat vor allem dort eine Chance, wo sich landschaftsökologisches Potenzial und gesellschaftliche Akzeptanz decken.

Weitere Infos zum Buch: https://www.haupt.ch/Verlag/Buecher/Natur/Umwelt-Oekologie/Das-Potenzial-von-Wildnis-in-der-Schweiz.html?listtype=search&searchparam=Wildnis

Die Vernissage ist öffentlich. Im Anschluss offerieren wir Ihnen gerne einen Apéro. Käufliche Exemplare des Buches werden aufliegen. 

Zum Flyer ... 

Zurück