BergAktuell

Nachhaltigkeit im Tourismus: Innovative Projektideen gesucht

Die ersten Workshops des Innovationsgenerators für nachhaltige touristische Produkte finden im Mai 2021 statt.

Weiterlesen …

BergAgenda

6.4.2021 - 31.5.2021

Aufruf für Beiträge zur Tagung Parkforschung

Das Forum Landschaft, Alpen, Pärke (FoLAP) organisiert die vierte nationale Tagung zur Forschung in Pärken von nationaler Bedeutung und UNESCO-Welterbestätten. Die Tagung findet am 15. Oktober 2021 in Schüpfheim in der UNESCO Biosphäre Entlebuch (UBE) statt, welche dieses Jahr ihr 20jähriges Jubiläum feiert. — Aufruf für Beiträge zur Tagung Parkforschung.

Weiterlesen …

Donnerstag, 22.4.2021

«MoVe the Alps»

Internationale Tagung zum Thema Fahrradtourismus im Alpenraum

Weiterlesen …

Donnerstag, 26.8.2021

Der Naturkongress 2021

Biodiversität in der Krise. Agenda Setting für mehr Natur.

Weiterlesen …

10.9.2021 - 11.9.2021
Montag, 29.11.2021

Mobilität neu denken: Nationale Mobilitätskonferenz

Der Klimawandel verlangt nach einer klimaneutralen Mobilität. Dafür braucht es intelligente Lösungen, die wir rasch umsetzen können. Wie sieht diese Mobilität aus, die effizient zugleich das Klima und die Umwelt schont, den Bedürfnissen der Gesellschaft gerecht wird und zur Wirtschaft Sorge trägt?

Weiterlesen …

Buch Vernissage: «Das Potenzial von Wildnis in der Schweiz»

16.4.2019 von Reto Solèr

Einladung zur Buch-Vernissage

Einladung zur Buch-Vernissage

«Das Potenzial von Wildnis in der Schweiz»

Die erste Analyse des Wildnispotenzials in der Schweiz anhand einer GIS-Modellierung und qualitativer Interviews. Entstanden in einer Zusammenarbeit zwischen Mountain Wilderness Schweiz und der Eidg. Forschungsanstalt WSL.

Wann: Dienstag, 16. April 2019, 17 Uhr

Wo: Englersaal, WSL Birmensdorf

Programm:

Begrüssung: Maren Kern (Mountain Wilderness Schweiz), Prof. Dr. Felix Kienast (WSL)

Zum Geleit: Dr. Mario F. Broggi (Stiftungsrat der Bristol-Stiftung und ehemaliger Direktor der WSL)

Die Wildnis-Studie im Detail: Sebastian Moos (Mountain Wilderness Schweiz)

Buchinhalt:

In einer stark vom Menschen geprägten Natur kommt Wildnis eine besondere Bedeutung zu. Auch in der Schweiz ist der Druck auf Wildnis gross: Insbesondere Infrastruktur für Tourismus und Energiegewinnung gefährdet die letzten unberührten Gebiete. Gleichzeitig entwickeln sich aufgrund der Landnutzungsaufgabe gewisse Täler hin Richtung Wildnis. Vor diesem Hintergrund zeigt die Studie «Das Potenzial von Wildnis in der Schweiz» auf, wo sich in der Schweiz Flächen mit hoher Wildnisqualität befinden. Zudem untersucht sie Argumente für und gegen Wildnis bei der lokalen Bevölkerung und kantonalen Fachpersonen.

Die Studie zeigt, dass rund 17 Prozent der Schweizer Landesfläche eine hohe Wildnisqualität bewahrt haben, weil sie naturnah, abgelegen, kaum erschlossen und wenig genutzt sind sowie meist in rauem Gelände liegen. Es wird auch deutlich, dass die lokale Bevölkerung Wildnis und freier Naturentwicklung oft kritisch gegenübersteht. Wildnis hat vor allem dort eine Chance, wo sich landschaftsökologisches Potenzial und gesellschaftliche Akzeptanz decken.

Weitere Infos zum Buch: https://www.haupt.ch/Verlag/Buecher/Natur/Umwelt-Oekologie/Das-Potenzial-von-Wildnis-in-der-Schweiz.html?listtype=search&searchparam=Wildnis

Die Vernissage ist öffentlich. Im Anschluss offerieren wir Ihnen gerne einen Apéro. Käufliche Exemplare des Buches werden aufliegen. 

Zum Flyer ... 

Zurück