BergAktuell

Kampagne «Aufs Wasser mit Rücksicht»

Die Kampagne «Aufs Wasser mit Rücksicht» informiert über die ökologischen und störungsbiologischen Zusammenhänge und Wechselwirkungen von Natursport und Lebensraumansprüchen von Wildtieren.

Weiterlesen …

BergAgenda

Freitag, 4.2.2022

SWIFCOB 22 «30×30» : Die neuen Biodiversitätsziele und ihre Bedeutung für die Schweiz

In der Schweiz schreitet die Planung der Ökologischen Infrastruktur voran, und als Gegenvorschlag zur Biodiversitätsinitiative soll das Natur- und Heimatschutzgesetz (NHG) revidiert werden. Gleichzeitig verhandeln die Vertragsparteien des Übereinkommens über die biologische Vielfalt den neuen globalen Rahmen für die Biodiversität 2020 bis 2030, der im Frühling 2022 verabschiedet werden soll.

Weiterlesen …

Bürgerbus – Bürger fahren für Bürger

8.11.2015 von Reto Solèr

Mobilität und soziales Engagement: Bürgerbus

In vielen peripheren Bergregionen der Schweiz ist das Angebot im öffentlichen Verkehr (ÖV) unzureichend, vor allem in den Randzeiten. Insbesondere ältere Personen, Kinder und Jugendliche, welche nicht auf individuelle Verkehrsmittel zurückgreifen können, sind dadurch in ihrer Mobilität beeinträchtigt. Dies geht einher mit einem zunehmenden Abbau von Versorgungsdienstleistungen (Service public) in ebendiesen Regionen und mangelnden Angeboten im Bereich der nachhaltigen Mobilität für Tourismus- und Freizeitverkehr.

Über sogenannte „Bürgerbusse“ können Dienstleistungen für die regionale Bevölkerung mit touristischen Angeboten gekoppelt werden und somit attraktiver und rentabler betrieben werden. Ein Beispiel für ein solches Projekt in einer peripheren Region ist der Bürgerbus in Ernstbrunn in Niederösterreich (Ernstbrunn 2014).  In der touristischen Region Chiemsee in Bayern ist das Modell eines Bürgerbusses seit 12 Jahren in Betrieb, wobei auch Dienste für Feriengäste angeboten werden (Chiemseeagenda 2014). Dieses „Gute Beispiel“ kommt im Film „Sanfte Mobilität für Ihre Gäste“ zum Zuge (vgl. solerworks.ch, Einstiegssite).

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Chur, propagiert solerworks.ch dieses innovative Modell für Randregionen in der Schweiz. Das Projekt Bürgerbus soll zunächst exemplarisch in einer „Pilot“-Destination durchgeführt werden. Einerseits zeigt das Netzwerk Schweizer Pärke grosses Interesse daran, anderseits laufen im Unterengadin Abklärungen zur Initialisierung eines Bürgerbusses.

Download: weitere Details

Zurück