BergAgenda

22.1.2020 - 24.1.2020

AlpEnForCe: Energieforschungsgespräche Disentis 2020

Die „Energieforschungsgespräche Disentis“ finden jährlich statt und gewährleisten einen internationalen und interdisziplinären Austausch zwischen Forschern im Bereich Energie und leisten damit einen wertvollen Beitrag für die Energiewende.

Weiterlesen …

18.2.2020 - 19.2.2020

Wasserressourcen und alpine Flüsse: Anpassung an die Herausforderungen des Klimawandels

Organisiert im Rahmen des Französischen Vorsitzes der Alpenkonvention behandelt die Konferenz aktuelle Themen zur Anpassung an den Klimawandel.

Weiterlesen …

19.10.2020 - 20.10.2020

Landschaftskongress 2020

Landschaft ist überall und stösst trotzdem überall an Grenzen. Dialog über Grenzen hinweg – beim Thema des 2. Schweizer Landschaftskongresses am 19./20. Oktober 2020 in Lausanne geht es genau darum.

Weiterlesen …

Kompetenznetzwerk Nachhaltige Entwicklung für Berggebiete

Project idea "Sustainable Development Network for Mountain Areas"

The central project objective is to create added value in non-Alpine regions, to use resources sustainably and to preserve and value nature and culture. A competence network will be established, which builds up and conveys mountain-specific and practice-oriented competences and transfers and exchanges know-how for "Sustainable Development for Mountain Areas". Services and educational programs of the competence network guarantee sustainable development in mountain regions adapted to local and regional conditions, taking into account economic, social, cultural and ecological aspects.

Download Abstract

Download criteria sustainable tourism

The feasibility study has been completed. The pilot project «Outdoor-Guide» will be launched. More information...

Kompetenznetzwerk Nachhaltige Entwicklung für Berggebiete 

Das in den letzten beiden Jahrzehnten angereicherte Wissen um die nachhaltige Entwicklung in den Alpen soll in Gebirgsregionen von Afrika, Eurasien und Lateinamerika transferiert werden. Auf der Webplattform und in Bildungsstätten im Schweizer Berggebiet sowie im Alpenraum insgesamt werden praxisnahe Aus- und Weiterbildungsmodule aufgebaut, mit denen erfolgreiche Rezepte weiter vermittelt werden. Die durch die Akteure aus ausseralpinen Berggebieten erworbenen Kompetenzen sollen Nutzen bringend für die nachhaltige Entwicklung in den Herkunftsregionen verwertet werden. 

Die Aufgaben des Kompetenznetzwerkes «Nachhaltige Entwicklung für Berggebiete» sind:

Bildung: Praxisnahe Aus- und Weiterbildung an Hochschulen und weiteren Ausbildungsstätten im Schweizer Berggebiet, für Akteure in ausseralpinen Bergregionen, welche in irgendeiner Form Einfluss haben, beziehungsweise Einfluss nehmen wollen auf eine nachhaltige Entwicklung in ihrer Gebirgsregion.

Dienstleistungen: Einrichten und Betreiben einer Webplattform, welche Akteure vernetzt, Transfer von Wissen und Know-how ermöglicht, Handlungsanleitungen und Beratungen anbietet sowie eine Börse für Dienstleistungen und Produkten führt.

Download Konzept

Die Machbarkeitsstudie ist abgeschlossen, womit nun das Pilotprojekt Ausbildung zum Outdoorguide lanciert wird. Mehr Infos...