BergAktuell

Nachhaltigkeit im Tourismus: Innovative Projektideen gesucht

Die ersten Workshops des Innovationsgenerators für nachhaltige touristische Produkte finden im Mai 2021 statt.

Weiterlesen …

BergAgenda

6.4.2021 - 31.5.2021

Aufruf für Beiträge zur Tagung Parkforschung

Das Forum Landschaft, Alpen, Pärke (FoLAP) organisiert die vierte nationale Tagung zur Forschung in Pärken von nationaler Bedeutung und UNESCO-Welterbestätten. Die Tagung findet am 15. Oktober 2021 in Schüpfheim in der UNESCO Biosphäre Entlebuch (UBE) statt, welche dieses Jahr ihr 20jähriges Jubiläum feiert. — Aufruf für Beiträge zur Tagung Parkforschung.

Weiterlesen …

Samstag, 29.5.2021

Forum Nachhaltigkeit Surselva

Denken in natürlichen Kreisläufen, Leben im Einklang mit der Natur, Berücksichtigung sozialer und gesellschaftlicher Aspekte - das sind unsere Themen. Forum am 29. Mai 2021 in Ilanz/Glion.

Weiterlesen …

Donnerstag, 26.8.2021

Der Naturkongress 2021

Biodiversität in der Krise. Agenda Setting für mehr Natur.

Weiterlesen …

10.9.2021 - 11.9.2021
Montag, 29.11.2021

Mobilität neu denken: Nationale Mobilitätskonferenz

Der Klimawandel verlangt nach einer klimaneutralen Mobilität. Dafür braucht es intelligente Lösungen, die wir rasch umsetzen können. Wie sieht diese Mobilität aus, die effizient zugleich das Klima und die Umwelt schont, den Bedürfnissen der Gesellschaft gerecht wird und zur Wirtschaft Sorge trägt?

Weiterlesen …

SWIFCOB21 «Biodiversitätsrückgang und Klimawandel: die Transformation gemeinsam angehen

5.2.2021 (09:00 - 12:30)

Der Rückgang der Biodiversität und der Klimawandel sind die beiden grossen anthropogen verursachten Umwelt-Herausforderungen mit massiven ökologischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Konsequenzen. Noch werden die beiden Herausforderungen weitgehend sektoriell angegangen. Doch sie sind eng miteinander verwoben und beeinflussen sich gegenseitig.

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse und auch die Handlungsoptionen, um den Klimawandel und den Biodiversitätsrückgang anzugehen, sind gut dokumentiert. Die umfassende Umsetzung und Integration dieser Optionen über verschiedene Gesellschafts- und Politikbereiche und räumliche Massstäbe hinweg stehen hingegen erst am Anfang. Die nötige Transformation kann eingeleitet werden, wenn es gelingt, die den Synergien erwachsenden Chancen zu nutzen und Konflikte zwischen Biodiversitätserhaltung und Klimaschutz zu überwinden. Mit der Tagung SWIFCOB 21 vom 5. Februar 2021 will das Forum Biodiversität Schweiz hierfür einen ersten Meilenstein setzen.

Die Tagung richtet sich an Forschende in den beiden Themenbereichen, an Fachleute in Behörden, Umweltbüros und Verbänden und an weitere Interessierte. Tagungssprache ist Deutsch, mit Simultanübersetzung ins Französische. Die Präsentationen werden in beiden Sprachen zur Verfügung stehen. Die Tagung wird von den Bundesämtern BAFU und BLW finanziell unterstützt und ist kostenlos.

Zoom-Videokonferenz

Weitere Informationen und Anmeldung

Zurück